Der Blog zu Fairer Mode, Green Fashion & den Schattenseiten der Textilindustrie

Blog: Faire Mode, Green Fashion & Schattenseiten der Textilindustrie


Neueröffnung: Fairkleidet – Dein Green Fashion Online Shop ist da

Endlich ist es soweit! Der Online-Shop von Fairkleidet ist eröffnet!! Hierzu möchte ich Dich ganz herzlich einladen einmal reinzuklicken und Dir all die schönen Dinge anzusehen, die es dort schon gibt! It’s lovely!

Fairkleidet_ist_online!

 

Das Angebot im Shop von Fairkleidet – Dein Green Fashion Online Shop ist zu 100% bio, fair und nachhaltig!

 

 

 

 

 

Es ist mir eine Herzensangelenheit Menschen dazu zu motivieren, ihren Konsum zu überdenken und sie dabei zu unterstützen, nachhaltiger in ihrem Lebensstil zu werden. Es ist gar nicht so schwer manche Dinge im Einkauf auf Nachhaltigkeit umzustellen. Und es gibt wirklich wunderbare Produkte. Im Fairkleidet.com Newsletter, den Du hier abonnieren kannst, findest Du spannende Infos über ökofaire Produkte und günstige Angebote. Über mein Interesse an den Fragen der Produktionsbedingungen von herkömmlichen Textilien bin ich ja zur ökofairen Mode gekommen und ich war und bin immer noch total fasziniert von all den schönen Dingen und der Ästhetik der Bio-Spielzeuge, fairen Kleider und ökologischen Heimtextilien! Das Sortiment wächst stetig.

Ich hoffe, ich kann Euch zu diesem Thema weiterhin mit spannenden Hintergründen und Infos aus der Welt der ökofairen Textilien versorgen. Zugleich werde ich hier auf dem Blog wie gewohnt Position beziehen, rund um Fragen, die mit unserem alltäglichen Konsum zusammenhängen.

Sicherlich habt ihr schon bemerkt, dass der Blog nun nicht mehr wie gewohnt unter Fairkleidet.com läuft, sondern man erst noch einen Klick weiter gehen muss, indem man  in die Kategorie „Blog“ klickt!

Zuguterletzt: Neben dem Blog, der das traditonelle Herzstück von Fairkleidet ist, poste ich Neuigkeiten aus der Welt der ökofairen Mode und Inhalte auf Instagram, Facebook und Twitter. Nicht immer werden alle Kanäle mit den gleichen Infos bestückt. Es lohnt sich also auf allen Plattformen, die Du nutzt, Fairkleidet zu abonnieren!

Herzliche Grüße sendet

Eure Elke

 


Reclaim the Game! Fussballprofis unterstützen Petition für mehr Gerechtigkeit im Fussball. Mach Du auch mit!!!!

Fussballprofis David Odonkor, Tobias Rau, Linda Bresonik, Schauspielerin Lilli Hollunder und die Aktivistin Lara Schröder fordern Dich auf: Unterzeichne die Petition: Play Fair, Pay Fair – Für mehr Gerechtigkeit im Fussball!

Wenn ich an das Thema Gerechtigkeit  und Fussball denke, fällt mir einiges ein, dass sind dann aber eher solche Sachen hier:

„Woaah, was hat der Schiri denn da gemacht????? Das war niemals ein Foul!!! Oahhh nee, nicht die rote, neeeinnnn! Oaah, das war voll ungerecht! He, Schiri: Ich weiß ja wo Dein Auto steht!“ Oder: „Jetzt bist Du dran mit Bierholen, ich war schon, sonst ist es echt unfair, dass immer ich gehen muss.“ Oder “ Mensch, Dein Fan Outfit sieht viel cooler aus als meins!“ Aber das Leben ist eben in echt doch etwas komplexer:

Richtiges Anliegen für Dich? Dann schnell hier unterschreiben und alle Deine Freundinnen und Freunde informieren!

taz_werbung1_300x250pixel

Leider muss man sich heutzutage als Fan, eben nicht nur darum sorgen und kümmern, dass die Limo kalt ist, dass die Stulpensocken gut zur Shorts passen und dass das W-Lan bis in den Garten reicht, damit man auf dem Beamer gucken kann.

Nee, alles muss man selber machen. Sogar dafür sorgen, dass SIE. UNS. ENDLICH. HÖREN!!!

Liebe Vorstandsvorsitzende aller internationalen Sportartikelhersteller (Liebe LeserInnen, Ihr wisst, welche Firmen ich meine: die Großen, die ihr alle kennt!!!)

Sorgt bitte für existenzsichernde Löhne bei Euren Zuliefererbetrieben, in denen all die coolen Dinge hergestellt werden, die wir Fans hier kaufen sollen. Es geht gar nicht, dass wir fast 100 Euro für ein Fantrikot berappen müssen und dann lesen, dass Ihr es nicht schafft von diesem Geld sicher zustellen, dass in Eurer Produktionskette Arbeitsbedingungen herrschen, die Menschenrechte achten!

„Hinter dem Trikot, mit dem Thomas Müller oder Christiano Ronaldo ihre Mannschaften zum entscheidenden Tor schießen, steht die Geschichte einer Näherin, die trotz Vollzeitstelle und exzessiven Überstunden nicht weiß, wie sie sich und ihre Familie ausreichend ernähren kann.“ – Zitat aus der Petition „#Play Fair – Pay Fair“

Etwa 30 Cent vermuten Branchenexperten, bekommt eine Näherin in Asien für Ihre Arbeit bei der Herstellung (Quelle: Morgenpost).

Wir Fans haben keine Lust mehr auf Ungerechtigkeiten und um es mit Ansgar Brinkmann zu sagen: „Irgendwann holt sich die Straße den Fussball zurück!“

 

Fußball auf Rasen als Panorama Hintergrund

Zu guter letzt, gilt mein Dank den aufgeweckten Promis für ihr Engagement in Sachen Gerechtigkeit: der wunderschönen Lilli Hollunder, die als Frau eines Fussballspielers sicherlich viel Einblick in die Welt des Fussballs hat und auf ihrem Blog little hero richtig gute Texte schreibt, den engagierten Profis David Odonkor, Tobias Rau und vor allem der zweimaligen Fussballwelt- und Europameisterin Linda Bresonik! Und last but not least: der fussballbegeisterten Aktivistin Lara Schröder von der Cum Ratione gGmbh, die sich mit ihrer Arbeit  um die Spitze Nadel für uns alle in Sachen Mode Revolution einsetzt!

Also, liebe Leute, schnell Petition unterschreiben und das nächste Spiel angucken!
Eure Elke

Quellen:

Petition „Play Fair – Pay Fair!“, gestartet von der Cum Ratione gGmbH, online unter https://weact.campact.de/petitions/play-fair-pay-fair, abgerufen am 22.06.2018:

Stehle, Annja: Wer wie viel am Trikot der Nationalmannschaft verdient, Artikel in der  Morgenpost vom 17.6.2018, online unter https://www.morgenpost.de/wirtschaft/article214608717/Wer-verdient-wie-viel-am-Trikot-der-Nationalmannschaft.html, abgerufen am 22.06.2018.

Weitere Informationen:

Auf der Website der Kampagne für Saubere Kleidung: https://saubere-kleidung.de/lohn-zum-leben/

Projekt „Our Game“ zu Sport und Menschenrechten, des Wiener Institut für Internationalen Dialog und Zusammenarbeit (VIDC): https://www.ourgame.at/materialien/info-materialien/